AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Lieferungs- und Zahlungsbedingungen:
Wir wollen mit unseren Geschäftspartnern auf der Grundlage gegenseitigen Vertrauens zusammenarbeiten. Dabei sollen die nachfolgenden Gesichtspunkte zugrunde gelegt werden.

Abmachungen:
Alle Abmachungen und Zusagen sowie Abweichungen der nachstehenden Vereinbarungen bedürfen zur Rechtsverbindlichkeit der schriftlichen Bestätigung. Einkaufsbedingungen unserer Geschäftspartner sind nur dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich schriftlich von uns bestätigt wurden.

Preise:
Die Preise sind freibleibend und verstehen sich ohne Abzüge. Als Preis kommt der am Tage der Lieferung als maßgeblich anzusehende Verkaufspreis bzw. der vom Verlag im Rahmen der gesetzlichen Buchpreisbindung festgelegte Ladenpreis zur Berechnung. Eine Ausnahme bilden Großabnehmernachlässe und Mengen- und Abschlußpreise, die aber eine vertragliche Vereinbarung voraussetzen.

Lieferung:
Wir sind bestrebt, zugesagte Lieferfristen einzuhalten. Beide Teile sind sich aber darüber klar, dass eine solche Zusage bei Lieferschwierigkeiten unserer Vorlieferanten unverbindlich wird und deshalb ein etwaiger Rücktritt vom Vertrag erst dann erfolgen kann, wenn uns eine angemessene Nachfrist gesetzt worden ist. Bei Lieferungsunmöglichkeit unserer Vorlieferanten sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Ansichts- und Auswahlsendungen werden nach 8 Tagen fest berechnet.

Versand:
Die Lieferung im Stadtgebiet Backnang erfolgt nach Barzahlung im Laden frei Haus. Bei Einkäufen auf Rechnung bis zu einem Betrag von 50,-- € behalten wir uns bei Zustellung durch unseren LKW, durch Post oder Bahn die Berechnung eines angemessenen Unkostenbeitrages vor. Falls keine Versandart vorgeschrieben ist, bleibt es uns überlassen, die jeweils vorteilhafteste Versandart zu wählen. Alle Sendungen werden wie üblich, sofern die Verpackung einwandfrei war, auf Gefahr des Empfängers verschickt.

Mängelrüge:

Zeigen sich an unseren Waren Mängel, so muss uns die Mängelrüge innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich angezeigt werden. Bei Erhalt einer schon äußerlich beschädigten Sendung muß unter Beifügung eines bahnamtlichen oder postalischen Protokolls Schadenersatz beantragt werden.

Garantie:
Garantie wird von uns selbstverständlich immer im handelsüblichen oder zugesagten Rahmen erfüllt.

Eigentumsvorbehalt:
Die Ware bleibt bis zur vollen Zahlung des Kaufpreises und aller sonstigen etwa entstehenden Kosten unser verfügbares Eigentum. Der Käufer darf die Ware bis zur völligen Bezahlung weder veräußern noch verpfänden, vermieten oder verleihen noch sonstwie ohne unser Wissen darüber verfügen oder zu einer solchen Verfügung sich verpflichten. Der Käufer hat uns jeden Wohnungswechsel sofort schriftlich anzuzeigen. Er haftet für den Verlust und alle Schäden der Ware, und zwar auch dann, wenn ihn ein Verschulden nicht trifft oder höhere Gewalt vorliegt.
Wird die Ware dem Käufer von dritter Seite gepfändet, beschlagnahmt oder sonst in Anspruch genommen, so hat er uns hiervon sofort Anzeige zu machen, uns unverzüglich eine Abschrift des Pfändungsprotokolls zu übermitteln und etwaige hierdurch entstehende Kosten zu erstatten.

Teilzahlungsgeschäft:
Verletzt der Käufer seine vertraglichen Verpflichtungen, hat er insbesondere eine Rate am Fälligkeitstage nicht oder nicht ganz bezahlt, so sind wir berechtigt, ohne Nachfristsetzung vom Vertrag zurückzutreten und die Ware zurückzunehmen. Im Falle des Rücktritts sind vom Käufer für Gebrauchsüberlassung bzw. Benutzung und Wertminderung 25% des Verkaufspreises für den ersten Monat und 5% des Verkaufspreises für jeden weiteren Monat seit Lieferung der Ware zu entrichten.
Zahlungen des Käufers, die nach unserem Rücktritt noch geleistet werden, werden nicht auf den Kaufpreis, sondern als Vergütung für Wertminderung und Gebrauch der Ware verrechnet. Neben der Vergütung hat der Käufer für etwaige Beschädigung der Ware usw. vollen Ersatz zu leisten. Ist der Käufer mit mindestens zwei aufeinanderfolgenden Raten ganz oder teilweise im Verzug oder verstößt er gegen sonstige Verpflichtungen des Vertages, so ist die ganze Restsumme sofort fällig.

Zahlung:
Wir räumen unseren kreditfähigen Geschäftspartnern ein Zahlungsziel von 30 Tagen, bei Buchrechnungen von 10 Tagen nach Rechnungsdatum ein. Abzüge sind dann natürlich ausgeschlossen. Buchrechnungen sind im Rahmen der Buchpreisbindung nach 10 Tagen und grundsätzlich ohne Abzüge zahlbar. Die pünktliche Einhaltung des Zahlungszieles wissen wir zu schätzen. Eine Überschreitung der Zahlungsfrist entbindet uns von vertraglichen Zusagen, die unter der Zahlungsfristeinhaltung eingeräumt wurden. Bei Überschreitung der Zahlungsfrist sind wir berechtigt, vom Verfalltag Verzugszinsen zu verlangen. Alle Zahlungen sind ausschließlich an uns vorzunehmen.

Skonto:
Wer die Vorteile des Skontos ausnützen will, dem gewähren wir, wenn die Zahlung binnen 10 Tagen nach Rechnungsdatum eingeht, einen Nachlaß von 2%. Bei Einkauf unter 50.-- € ist Skontoabzug nicht möglich.
Bücher unterliegen der gesetzlichen Preisbindung und sind grundsätzlich ohne Skontoabzug zu bezahlen.

Gerichtsstand:
Beide Teile kommen überein, dass für Lieferungen und Zahlungen, auch für Wechselverbindlichkeiten, die Gerichte für Backnang zuständig sind.

Online-Streitbeilegung:
Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.