Buchtipps

Eine Auswahl unserer persönlichen Buchtipps des Jahres 2018 >> weiter zu Seite 2
Dörte Hansen erzählt, wie Heimat sich ändert und Neues wachsen kann.
Die außergewöhnliche Geschichte um die Erfindung des Sodawassers.
Die deutsche Literatur- und Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann und der deutsche Ägyptologe und Kulturwissenschaftler Jan Assmann sind heute mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet worden.   >> weiterlesen
Noch mehr persönliche Buchtipps für den Bücherstapel am Bett:
Die nominierten Titel für den Deutschen Buchpreis 2018 Die nominierten Titel für den Deutschen Buchpreis 2018 stehen fest: Die Jury hat 20 Romane für die Longlist ausgewählt. Die sieben Jurymitglieder haben seit Ausschreibungsbeginn 199 Titel gesichtet, die zwischen Oktober 2017 und dem 11. September 2018 (Bekanntgabe der Shortlist) erschienen...
Kurz vor dem Auftakt der Buchmesse wurde in Frankfurt der Deutsche Buchpreis verliehen: an Inger-Maria Mahlke für den Roman "Archipel". Die 1977 in Hamburg geborene Autorin erzählt darin Geschichten von der spanischen Insel Teneriffa. "Archipel" ist Mahlkes vierter Roman, 2015 hatte sie mit "Wie ihr wollt" schon einmal in der engeren Auswahl für...
Der Krimi zum Volksfestjubiläum Kommissar Bolz und Journalist Palm ermitteln in ihrem neuen Fall auf dem Canstatter Wasen.
Timur Vermes‘ neuer Roman ist eine Gesellschaftssatire, aktuell, radikal, beklemmend und komisch zugleich. DIE HUNGRIGEN UND DIE SATTEN fängt dort an, wo der Spaß aufhört.   Timur Vermes wurde 1967 in Nürnberg als Sohn einer Deutschen und eines Ungarn geboren. Er studierte in Erlangen Geschichte und Politik und arbeitete anschließend...

Seiten