Buchtipps

Endlich ist er da, der langersehnte Debutroman von Marina Heidrich. Nach vielen Jahren erfolgreicher Teilnahme an unseren Backnang Stories, aber auch anderen Anthologien, veröffentlichen wir nun ihren Fantasyroman "Go!Dessia - Das Möhrchen-Massaker". Angestaubte Götter - dass wir nicht lachen! Unsere reinkarnierten Seelen stecken zwar nicht in...
Das Jahr 1968 gilt als Wendepunkt in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Neue Bücher lassen diese bewegte Zeit vor 50 Jahren lebendig werden.
Nach ihrem Bestsellerdebüt "Was ich euch nicht erzählte" taucht Celeste Ng in ihrem neuen Roman "Kleine Feuer überall" ein in den Mitrokosmos eines wohlhabenden amerikanischen Vororts. Feinsinnig entlarvt sie Dünkel, Frust und Lebenslügen hinder der bildungsbürgerlichen Fassade. (Buchjounal)
Eine skandalöse Liebe in den Zeiten der Belle Epoque Zürich, 1887. Im Gewächshaus der herrschaftlichen Villa Belvoir sitzt eine junge Frau in einem weißen Kleid einem Maler Modell. Porträtiert wird Lydia Welti-Escher, die Tochter des legendären Alfred Escher und die Frau von Bundesratssohn Emil Welti. Lydia ist nicht nur in den höchsten Sphären...
»Am Anfang schaute ich mich um, konnte aber den Wagen, von dem ich träumte, nicht finden. Also beschloss ich, ihn mir selbst zu bauen.« Ferry Porsche
"Ich nannte meine Welt Erde, aber ich dachte, sie müsste eigentlich Wasser heißen." Nach dem Sensationserfolg "Die Geschichte der Bienen" ist "Die Geschichte des Wassers" der zweite in sich abgeschlossene Teil von Maja Lundes literarischem Klima-Quartett, das sich mit den Folgen menschlichen Handelns für die Natur beschäftigt.
Ein außergewöhnlicher Kriminalroman mit Blick hinter die Kulissen des Fernsehbusiness.
Das große Jahrzehnt der Philosophie 1919 – 1929 Die Jahre 1919 bis 1929 markieren eine Epoche unvergleichlicher geistiger Kreativität, in der Gedanken zum ersten Mal gedacht wurden, ohne die das Leben und Denken in unserer Gegenwart nicht dasselbe wäre. Die großen Philosophen Ludwig Wittgenstein, Walter Benjamin, Ernst Cassirer und Martin...
Wenige Menschen in Deutschland haben die Umbruchzeiten zwischen 1789 und 1848 so intensiv erlebt wie die Brüder Kerner. Justinus (1786 bis 1862) kennt man wegen des Weins, der nach ihm benannt ist, wegen seiner Gedichte (»Preisend mit viel schönen Reden«) und wegen seiner romanhaften Aufzeichnung »Die Seherin von Prevorst«. Bedeutender noch...
Aufstellbuch - Mein Moment Mit den farbenfrohen Aufstellbüchern von Langenscheidt träumen Sie in Ihrer Lieblingssprache. Stimmungsvolle Bilder illustrieren Zitate und Sprüche bekannter Persönlichkeiten in der jeweiligen Fremdsprache inkl. deutscher Übersetzung.   Inspirierende Zitate und Sprüche bekannter fremdsprachiger...

Seiten