Preis der Leipziger Buchmesse

Belletristik: Iris Hanika, Echos Kammern
Ihr „riskantes Schreiben“ zeichne sie aus,  stellt die Jury in ihrer Laudatio fest. „IrisHanika übt in aller Virtuosität ihre Sprachexperimente aus und ja, sie hat diebische Freude daran, dass sie das jeden Moment den Roman kosten könnte.“
Sachbuch: Heike Behrend, Menschwerdung eines Affen
„Ihr Buch ist eine ebenso köstliche wie kostbare Lektüre, die unsere Horizonte weit verschiebt, ohne dabei eine politische Agenda vermitteln zu wollen“, lobt die Jury Behrends Werk. „Es ist ein erhellendes Buch in diesen sich verdunkelnden Zeiten.“
Übersetzung: Aus dem ungarischen von TImea Tankó: Miklós Szenthuthy, Apropos Casanova
Timea Tankós deutsche Fassung werde der „intellektuellen Beweglich-, ja Quirligkeit Szentkuthys absolut gerecht“, so die Jury. „Dank ihr gerät man unweigerlich in den Sog seiner kapriolenhaften Gedankenflüge – ohne dass einem flau dabei wird.“
Hanika, Iris
Droschl Verlag
ISBN/EAN: 9783990590560
22,00 € (inkl. MwSt.)
Behrend, Heike
MSB Matthes & Seitz Berlin
ISBN/EAN: 9783957579553
25,00 € (inkl. MwSt.)
Szentkuthy, Miklós
AB - Die andere Bibliothek GmbH & Co. KG
ISBN/EAN: 9783847704270
44,00 € (inkl. MwSt.)